Dr. Tatjana Samostyan

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoktorandin)

Dr. phil. Tatjana Samostyan

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Bereich fremdsprachliche Philologien (FPH)
Zschokkestr. 32, 39104, Magdeburg, G40-280
Informationen

Zuständigkeit

  • im Studiengang European Studies:
  • Beratung Sprachausbildung und Kulturwissenschaften
  • Modulverantwortliche im BA European Studies für die WPM 1, WPM 2 und WPM 3
  • Betreuung der Bachelor- und Master Examensarbeiten mit Schwerpunkt Kulturwissenschaften und Medieanalyse
  • Organisation vom Pflichtauslandssemester
  • Abschluss von Learning Agreements, Anerkennung der Auslandsleistungen
  • Drittmitteleinwerbung
  • Internationalisierung und Academic Coordinator der 32 Auslandspartnerschaften

 

Internationalisierung

  • Organisation von Auslandsaufenthalten Studierender im Rahmen von Erasmus+, Go East, KA107 Erasmus+ Partnerländer, WELTWEIT, Ostpartnerschaften und PROMOS Programmen
  • Vertragsverantwortliche für 32 Partneruniversitäten
  • Projektverantwortliche fürs Programm Ostpartnerschaften DAAD
  • Projektverantwortliche an der FHW für Go East DAAD
  • Koordination der Einträge im MoveOn Portal der OvGU
  • Organisation der Gastvorträge von ausländischen Wissenschaftler und Erasmus+ Teaching und Staff Mobility

 

Gremienarbeit 

  • Mitglied der PROMOS-Auswahlkommission der OvGU
  • Mitglied des Promotionsausschusses der Fakultät für Humanwissenschaften.
  • gewähltes Mitglied des Fakultätsrates der Fakultät für Humanwissenschaften
  • gewähltes Mitglied des Institutsvorstandes des Instituts III der Fakultät für Humanwissenschaften, Vertreterin des akademischen Mittelbaus.

 

Mitgliedschaften

  • Seit 2008: Mitgründerin & Mitglied, 2008-2013 zweite Vorsitzende vom bundesweiten Fachverband "Russisch und Mehrsprachigkeit" R & M (Russisch und Mehrsprachigkeit e.V.).
  • Seit 2009: Mitglied der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft.
  • Seit 2016: Mitglied der Wissenschaftlichen UNIcert®-Kommission

 

Gutachtertätigkeit

Gutachterin für UNIcert®-Akkreditierungsverfahren der universitären Sprachenzentren, Fremdsprachliche Philologien und Sprachinstitute. Durchführung von Akkreditierungen und Reakkreditierungen sowie Betreuung der Hochschulen.

 

Akkreditierungs- und Reakkreditierungsverfahren für die Hochschulen

Bevorstehend:

  • 2020: Universität Kassel. Erstgutachterin
  • 2020: Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Erstgutachterin
  • 2021: Justus-Liebig-Universität Gießen. Zweitgutachterin
  • 2022: Universität Greifswald. Erstgutachterin

Abgeschlossen:

  • 2017: Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Erstgutachterin
  • 2017: Ostbayerische Technische Hochschule. Erstgutachterin
  • 2016: Sprachenzentrums der Universität Rostock. Zweitgutachterin
Vita

Akademischer und beruflicher Werdegang

  • Seit 2019: Mitglied der PROMOS-Auswahlkommission der OvGU
  • Seit 2018: Mitglied des Promotionsausschusses der Fakultät für Humanwissenschaften.
  • Seit 2018: gewähltes Mitglied des Fakultätsrats der Fakultät für Humanwissenschaften.
  • 2018 - 2019: Mitglied der Universitäts-AG Planung, Steuerung und Struktur im Rahmen des HRK-Audits Internationalisierung
  • 2016 - 2018: Mitglied der Kommission für Forschung und Internationales der Fakultät für Humanwissenschaften.
  • Seit 2016: gewähltes Mitglied des Institutsvorstandes des Instituts III der Fakultät für Humanwissenschaften, Vertreterin des akademischen Mittelbaus.
  • 2008 - 2016: gewähltes Mitglied des Institutsvorstandes des Instituts für Fremdsprachliche Philologien, Vertreterin des akademischen Mittelbaus.
  • Seit 2009: Mitglied der Prüfungskommission zur Verleihung des Doktorgrades (Tribunal para juzgar la Tesis Doctoral), Universität Granada, Facultad de Filosofía i Letras.
  • Seit 2008: Mitglied des Koordinationsteams des interdisziplinären Studiengangs BA&MA European Studies, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
  • Seit April 2007: Russisch und Kulturwissenschaften Osteuropa, Slavistik / European Studies, Institut für Fremdsprachliche Philologien, Fakultät für Humanwissenschaften an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
  • 2006 - 2007: Postdoctoral Researcher, Literatur und Kulturstudien im Bereich Anglistik, Institut für Fremdsprachliche Philologien an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
  • 2005 - 2006: Wissenschaftliche Stipendiatin der Otto-Benecke-Stiftung in Bonn, Köln, Königswinter, Deutschland.
  • 2000 - 2003: Gastprofessorin für Englische Literatur und Massenkommunikation, Lehrstuhl für Medien- und Massenkommunikation und Lehrstuhl für Anglistik an der The Open International University of Human Development "Ukraine”, Luzk, Ukraine.
  • 2000 - 2003: Hochschuldozentur (nach ukrainischem Hochschulrecht) für Literatur und Kulturstudien sowie Massenkommunikation, Lehrstuhl für Journalistik, Medien- und Massenkommunikation an der "Lutsk University of Humanities", Luzk, Ukraine.
  • 1999 - 2000: Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Literatur- und Kulturstudien, Lehrstuhl für Ukrainische und Fremdsprachliche Philologien an der "Lutsk University of Humanities", Luzk, Ukraine.
  • 1995 - 1999: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin
    • Dissertation in Russischer Literatur und Kulturstudien zum Thema: "The Artistic-Aesthetic Positions and Philosophy of life in the Creative Work of Konstantin Paustovski"
    • Promotion am T. Ševčenko Institut  für Literatur der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Kyiv, 2000
  • 1994 - 1995: Lehrerin für englische Sprache und Literatur, Kreisabendschule, Luzk, Ukraine.

Studium

  • 2007 – 2008: Weiterführendes Studium „Russisch als Fremdsprache, Methodik und Didaktik“, Staatliches Puschkin-Institut für Russische Sprache, Moskau, Russland.
  • 1990 – 1995: Studium in den Fachrichtungen Russistik, Anglistik, Pädagogik und Psychologie an der Lesya Ukrainka Volyn State University, Luzk, Ukraine (z.Z. Lesya Ukrainka Eastern European National University).
    • Diplomarbeit: "Typologie der europäischen romantischen Novellen und Erzählungen des ersten Drittels des 19. Jh.: Am Beispiel der deutschen, englischen und russischen Literatur".
    • Diplom mit Auszeichnung: Lehrerin für Russische und Englische Sprache und Literatur. Lehramtsanerkennung in Deutschland (Kultusministerium Sachsen-Anhalt).
Publikationen

Monographien

Samostyan, Tetyana
Chudožn'o-estetyčni pozyciї ta filosofija žyttja u tvorčosti K. Paustovs'kogo. [The Artistic-Aesthetic Positions and Philosophy of Life in the Creative Work of Konstantin Paustovski]:
dys. kand. filol. nauk: 10.01.02 / Volyns'kyj derž. un-t  im. Lesi Ukraїnky. Luc'k, 1999.

Samostyan, Tetyana
Chudožn'o-estetyčni pozyciї ta filosofija žyttja u tvorčosti K. Paustovs'kogo. [The Artistic-Aesthetic Positions and Philosophy of Life in the Creative Work of Konstantin Paustovski]:
avtoref. dys. kand. filol. nauk: 10.01.02 / Nacional'na akademija nauk Ukraїny, Instytut literatury im. T.G. Ševčenka. Kyїv, 2000.

                                                                                                                                                  

Aufsätze in begutachteten Sammelbänden und wissenschaftlichen Fachzeitschriften

Samostyan, Tatjana
Creating the Image of a Political Leader between Center and Periphery: A Case Study of a Volyn Oligarch (in Vorbereitung für “Economic History Yearbook”, Bochum)

Samostyan, Tatjana
Cultural Stereotypes as a Tool of Information Warfare in Russian-Ukrainian Crisis: Internet Memes and Political Cartoons in Participatory Social Networks and Ukrainian Mass Media
. (eingereicht, Lodz).

Samostyan, Tatjana
Mifologizacija kul’turnoj pamjati: Tvorčestvo i biografija pisatelja v kollektivnom vospominanii. [Mythos im kulturellen Gedächtnis: die Biographie und das Schaffen eines Schriftstellers im kollektiven Gedächtnis]. (in Druck, Moskau)

Samostyan, Tatjana. Genij i provincija: Marina Cvetaeva v «Tarusskih stranicah». [Das Genie und die Provinz: Marina Zwetajewa im Literaturalmanach „Tarusskije stranici “]. (in Druck, Budapest)

Samostyan, Tatjana
Sozdanie „Tarusskih stranic“: cenzura, pisatel’, pamjat’. [Die Entstehung des Almanachs „Tarusskije stranici“: Zensur, Schriftsteller und Erinnerungskultur].
In: Russkoe slovo v mnogojazyčnom mire: Materialy XIV Kongressa MAPRJaL (g. Nur-Sultan, Kazahstan, 29 aprelja – 3 maja 2019 goda) / Red. kol.: N.A. Boženkova, S. V. Vjatkina, N.I. Klušina i dr. – SPb.: MAPRJaL, 2019. – S. 1933-1939.

Samostyan, Tatjana
Ponimanie vremeni v russkoj i nemeckoj kul'turach v kontekste mežkul'turnoj kommunikacii. [The Concept of Time in German and Russian Culture:  Analyzing Time in Intercultural Communication].
In: Na styke kultur Evropa-Rossija-Azija: ėtnos, jazyk, kommunikacija: Sbornik materialov meždunarodnoj naučno-praktičeskoj konferenzii. Ulan-Udė: izd-vo BGSH im. V.R. Filippova, 2016. S. 35-44.

Samostyan, Tatjana. Formirovanie praktičeski-orientirovannoj mežkulturoj kommunikativnoj kompetencii. [Developing Practice-Oriented Intercultural Communicative Competence].
In:
Russkij jazyk i literatura v prostranstve mirovoj kul'tury: Materialy XIII Kongressa MAPRJaL (g. Granada, Ispanija, 13-20 sentjabrja 2015 goda)/ Red. kol.: L.А. Verbickaja, К. А. Rogova, Т.I. Popova i dr.  V 15 t.  Т. 9. Sankt-Peterburg: MAPRJaL, 2015. S. 181-187 [Beitrag auf CD-ROM].

Samostyan, Tatjana. Linguistic paradigm of advertizing messages.
In: Aktual'ni problemy sučasnoï osvity ta nauky v konteksti jevrointegrazijnogo postupu: materialy dop. učasn. Mižnar. naukovo-prakt. konf. (Luc'k, 2-3 kvit. 2015 r.) / uporjad. Т. Žalko, О. Кušpetjuk, N. Коnono, Luc'k, LIRoL universytetu “Ukraїnа“, 2015. S. 79-81.

Samostyan, Tatjana
Teorija i praktika mežkul'turnoj kommunikacii v kontekste evropejskoj politiki internacionalizacii vysšego obrazovanija. [Theory and Practice of Intercultural Communication in the Context of Europe's Internationalization Policy within Higher Education].
In: 6th International Conference “The Russian Language in the Linguistic and Cultural Space of Europe and the World: Human being, Consciousness, Communication, Internet” / 22–25 of May 2014, Leuven, Belgium. - Leuven, Belgium, Departament of Slavonic and Eastern European Studies of the University of Leuven, Instytut Rusycystyki Uniwersytetu Warszawskiego, 2014. S. 1526-1540.

Samostyan, Tatjana
Začem nužen eščё odin sertifikat? Mežvuzovskaja sistema akkreditacii i sertifikacii znanij inostrannych jazykov UNIcert® v vysšem obrazovanii Germanii. [Warum braucht man noch ein Zertifikat? Hochschulspezifisches Akkreditierungs- und Zertifizierungssystem von Fremdsprachenkenntnissen UNIcert® an deutschen Hochschulen und Universitäten].
In: Obučenie, testirovanie i ocenka: Materialy XIV Meždunarodnoj naučnoj konferenzii. Nižni Novgorod, FGBOU VPO „NGLU“, 2014. S. 17-32.

Samostyan, Tatjana
„Inženery dušy“: Prošloe i segodnjašnee Rosii skvoz' prizmu biografii i proizvedenij Konstantina Paustovskogo. [„Ingenieure der Seele“: Vergangenheit und Gegenwart Russlands in der Biographie und in den Werken von Konstantin Paustowski].
In: Literaturnoe nasledie K.G. Paustovskogo i mirovaja kul'tura. Materialy meždunarodnoj naučnoj konferenzii / Departament kultury g. Moskvy „Moskovskij literaturnyj muzej-centr K.G. Paustovskogo“. Podolsk, Sarma, 2013. S. 22-33.

Samostyan, Tatjana
Mežkul'turnaja kommunikacija v kontekste povsednevnosti: "Russkoe" v diskurse regional'nych SMI i kul'tury povsednevnosti sovremennogo nemeckogo goroda. [Interkulturelle Kommunikation im Alltag: „das Russische“ im Diskurs regionaler Medien und im öffentlichen Raum einer modernen deutschen Stadt].
In:
Człowiek. Świadomość. Komunikacja. Internet. Redakcja naukowa Ludmiła Szypielewicz. Warszawa, Instytut Rusycystyki Uniwersytetu Warszawskiego, 2012. S. 1181-1190.

Samostyan, Tatjana
Chudožestvennoe voploščenie izmerenij kultury v tekstach russkoj literatury: čuvstvo „ja“ - čuvstvo „my“ - sobornost'. [Die künstlerische Verkörperung der Kulturdimensionen Individualismus-Kollektivismus in den Texten der russischen Literatur: „Ich-Gefühl“ - „Wir-Gefühl“ - Sobornost'].
In: \"La lengua y literatura rusas en el espacio educativo international: estado actual y perspectivas"\; Tomo II: Ponencias y comunicaciones. Kongress: II Congreso Internacional. La lengua y literatura rusas en el espacio educativo international (Granada, 8-10 de septiembre 2010). Granada: Univ., 2010. S. 1861-1867.

Samostyan, Tatjana
Psicholingvističeskie i kul'turologičeskie osobennosti prepodavanija RKI dlja nemeckich studentov. [Psycholinguistische und kulturelle Besonderheiten im Fremdsprachenunterricht Russisch für deutsche Studierende].
In: Nauczanie języka rosyjskiego studentów na kierunkach filologicznych i niefilologicznych. Red. L. Szypielewicz, Warszawa-Lublin 2009, Zakład Graficzny Uniwersytetu Warszawskiego, 2009. S. 391-399.

Samostyan, Tetyana
Obraz snigu v poetyci O. Puškina, Z. Gippius, B. Pasternaka ta K. Paustovs'kogo. [Das Bild des Schnees in der Poetik von Puschkin, Gippius, Pasternak und Paustowski].
In:
Oleksandr Puškin ta Ukraїnа: Materialy mižnarodnoї konferenziї prysv"jačenoї 200-riččju vid dnja narodžennja vydatnogo rosijs'kogo poeta. Drogobyč: Vymir, 1999. S.35-45.

Samostyan, Tetyana
Etnotradycijni mifologemy v chudožn'omu sviti K. Paustovs'kogo. [Ethno-Traditionelle Mythen/Mythologeme in den Werken von K. Paustowski].
In:
Naukovyj visnyk Volyns'kogo deržavnogo universytetu im. Lesi Ukraїnky: Filologični nauky. №9. Luc'k: "Veža", 2001. S. 280-288.

Samostyan, Tetyana
Estetyčna sytuazija katarsysu v strukturi chudožn'ogo svitu K. Paustovs'kogo. [Die Katharsis als eine ästhetische Situation im Gestaltungssystem der literarischen Werke von K. Paustowski].
In: Filologični studiї: Naukovyj časopys. №1.  Luc'k, 1999. S.71-79.

Samostyan, Tetyana
Povist' K. Paustovs'kogo "Taras Ševčenko" v strukturi chudožn'ogo svitu mytcja. [K. Paustowskis Novelle „Taras Shevchenko“ in der Struktur der Kunstwelt des Schriftstellers].
In:
Naukovyj visnyk VDU (Volyns'kogo deržavnogo universytetu): Filologični nauky. Luc'k, 1999. S. 140-147.

Samostyan, Tetyana
Tvorčist' K. Paustovs'kogo ta rosijs'ka  filosofs'ka  tradycija. [K. Paustowskis Werke im Kontext der russischen Philosophie].
In:
Molodižnyj naukovyj visnyk: Filologični nauky: Slov"jans'ka filologija. Vyp. 1. Luc'k, 1998. S. 44-51.

Samostyan, Tetyana
Tema pryrody u K. Paustovs'kogo ta jogo estetyčni pogljady. [Der Mensch und die Natur als Thema in K. Paustowskis Werken und seine ästhetischen Ansichten].
In:
Naukovi zapysky aspirantiv: Zb. nauk. prac'. Vyp. 1. Luc'k, 1997. S. 70-78.

Samostyan, Tetyana
Obraz О. Grina v povisti K. Paustovs'kogo "Černoe more". [Die Figur von O. Grin in K. Paustowskis Roman „Schwarzes Meer“ („Černoe more“)].
In:
Naukovyj visnyk VDU (Volyns'kogo deržavnogo universytetu): Filologični nauky: Slov"janska filologija. Luc'k, 1997. S. 130-141.

Samostyan, Tetyana
Elementy ukraїns'koї kul'tury v strukturi chudožn'ogo svitu K. Paustovs'kogo. [Die ukrainische Kultur in der Kompositionsstruktur der literarischen Werke K. Paustowskis].
In:
Naukovyj visnyk VDU (Volyns'kogo deržavnogo universytetu): Literaturoznavstvo. Movoznavstvo. Fol'klorystyka. Vyp. I. Luc'k, 1996. S.201-208.

Samostyan, Tetyana
Romantyzm rannich tvoriv K. Paustovs'kogo. [Die Romantik in den frühen Werken von K. Paustowski].
In:
Materialy XLII naukovoї konferenziї professors'ko-vykladac'kogo skladu i studentiv Volyns'kogo deržavnogo universytetu im. Lesi Ukraїnky. Luc'k: Vydavnyctvo VDU, 1996.

Samostyan, Tetyana und Oljander L.
Chudožni osoblyvosti tvoru V. Odojevskogo "Poslednij kvartet Betchovena". [Motive und Symbole in V. Odojewskis Novelle „Beethovens letztes Quartett“].
In: Tezy dopovidej. Materialy XLI naukovoї konferenziї professors'ko-vykladac'kogo skladu i studentiv Volyns'kogo deržavnogo universytetu im. Lesi Ukraїnky. Č. 1. Luc'k: Vydavnyctvo VDU "Veža",1994.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kulturstudien Osteuropa
  • Kommunikationskulturen:  Medienanalyse, Massenkommunikation, Diskurse im Journalismus
  • Erinnerungskulturen, Geschichtspolitik und kulturelles Gedächtnis
  • Religion, Kultur und Politik im Osteuropäischen Raum
  • Stadtdiskursanalyse, Transformationen in Osteuropa im Raum und Zeit
  • participatory culture
  • visual culture
  • Transformationsprozesse in osteuropäischen Kulturen
  • Fremdsprachendidaktik
  • Herkunftssprachen (heritage language)
Vorträge und Workshops

Vorträge, Workshops und Teilnahme als wissenschaftliche Expertin an öffentlichen Diskussionen (Auswahl)

 

  • Vortrag „Digital and Blended Learning: Design E­ffective Educational Content and Test Methods”. International Zoom-Conference. Russland, Kasan, Institut für Internationale Beziehungen der Föderalen Universität Kasan, 16.05.2020.

  • Vortrag „Elbe – Neva Brücke. Best Practice Beispiel: Go East Hochschulkooperation“. Bonn, 03.12.2019. Vortragende und Diskutantin am Runden Tisch in Rahmen der DAAD Projektleitertagung in Bonn.

  • Vorträge “Intercultural Competence in Business Context”, “Intercultural Competence & Cultural Diversity Management”, “Intercultural – Cultural – Stereotypes”, “Socio-Psychological Triangle: Intercultural Interaction”. Ukraine, Kyiv, 15.-23.11.2019. In Rahmen der Dozentenmobilität zur National University of "Kyiv-Mohyla Academy" (Ukraine).

  • Gastvorträge “Easter in Russia: Politaiment and Russian Orthodox Church Tradition”, “The Orthodox Easter Symbols in Russian Literature and Painting”, “The Reflection of Cultural Dimensions of Individualism and Collectivism in Russian literature: I- We- Sobornost”. Granada, 04-13.05.2019. In Rahmen der ERASMUS+ Teaching Mobility zur Universität Granada.

  • Vortrag “Street art as a Modern Political Statement: Murals in Kyiv”. Lissabon, 12.04.2019. Konferenz "The Street and the City – Encounters" an der School of Arts and Humanities, University of Lisbon.

  • Gastvorlesungen “Functions of Social Stereotyping”, “Intercultural Teams: German Problem Solving”, “German Culture Standards”, “Time Planning and “Low context”: the German Style of Communication”. Odessa, 17.-23.09.2018. Finanzuniversität Odessa. Leitung der Sommerschule (Projekt der OvGU).

  • Vortragsreihe (8 SWS) „Interkulturelle Kompetenz entwickeln: Religion und Integration“. Russland, Kasan, Institut für Internationale Beziehungen der Föderalen Universität Kasan, 05.08.2018. Leitung derSommerschule in Kasan und in Bolgar, Russische Föderation „Islam in Russland und in Europa: Migration und Interkulturelle Kommunikation“ (02.-18.08.2018).

  • Vortrag "Bilder sprechen keine Sprache und doch „sprechen“ sie! Karikaturen und Internet Memes als interkulturelle Phänomene" und Leitung der AG. Greifswald, 23.-25.03.2018, Tagung "Slawische Sprachen unterrichten: sprachübergreifend, grenzüberschreitend, interkulturell" an der Universität Greifswald.

  • Gastvorträge und Workshops (14 SWS) “Intercultural Training: Focus Germany”, “Cultural Stereotypes as a Tool of Information Warfare in Russian-Ukrainian Crisis”, “Organisation of a successful mandatory semester/year abroad within the study program Bachelor European Studies”. Granada, 05.-13.05.2018. Faculty of Political Sciences and Sociology, University of Granada.

  • Vorträge (6 SWS) „Erinnerungskultur und Visuelle Medien in Russisch-Ukrainischen Konflikt: Gender, Feinde und Freunde“. Russland, Sankt Petersburg, 27.10.-04.11.2018. Fakultät für Internationale Beziehungen, Staatliche Universität Sankt Petersburg.

  • AG-Leitung und Vortrag. AG 5: "Slawische Sprachen: Hochschulspezifische Aufgaben für Unterricht und Prüfung". Dresden, 10.-11. November 2017. Tagung „18. UNIcert®-Workshop an der TU Dresden. Prüfen als Teil der hochschulspezifischen Fremdsprachenausbildung“.

  • Vortrag „Internationalisation at Home and Abroad: Mobility Quality Assurance Tools“. Thessaloniki, 18.10.2016. In Ramen der ERASMUS+ Mobility zur 6th Staff Training Week an der Aristotle University of Thessaloniki.

  • Gastvortrag „Russland-Europa: Internationale Kommunikation in einer multikulturellen Welt". Russland, Kasan, Föderale Universität Kasan, 05.09.2017.

  • Vortrag „Medienimage eines Politikers zwischen Zentrum und Peripherie:  Fallbeispiel eines wolynischen Großunternehmers (Oligarchen)“. Essen, 06.-08.07.2017. Internationale wissenschaftliche Konferenz "Friends or Foes of Transformation? Economic Elites in Ukraine from Historical and Comparative Perspective" am Kulturwissenschaftlichen Institut (KWI) Essen.

  • Vortrag “Russian as a Heritage Language in German Educational System”. Helsinki, Finnland, 07.06.17 – 09.06.17. Internationale Konferenz "Russische Grammatik: Beschreiben, Unterrichten, Testen" an der Universität Helsinki.

  • Plenarvortrag „Das Schaffen und Biographie eines Schriftstellers im kollektiven Gedächtnis: Mythos und Erinnerungsorte“  und Sektionsleitung. Russland, Moskau und Tarusa, 29-31.05.2017. Internationale wissenschaftliche Konferenz "Literarisches Erbe von Konstantin Paustowski im 21 Jh.: Probleme der Interpretation" am Institut für Literatur der Russischen Akademie der Wissenschaft.

  • Gastvortrag „Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in visuellen Medien“. Russland, Moskau, 02.05.2017. Fakultät für Soziologie und Politikwissenschaft, Finanzuniversität Moskau.
  • AG-Leitung und Vortrag. AG 5:"Slavische Sprachen: Schriftliche Kompetenz handlungsorientiert Prüfen". Münster, 18.-19. November 2016. Tagung „17. UNIcert®-Workshop an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Prüfen als Teil der hochschulspezifischen Fremdsprachenausbildung“.

  • Vortrag “Cultural Stereotypes as a Tool of Information Warfare in Russian-Ukrainian Crisis: Internet Memes and Political Cartoons in Participatory Social Networks and Ukrainian Mass Media”. Polen, Lodz, 14. Juli 2016. The 15th conference of the International Society for the Study of European Ideas (ISSEI).

  • Diskutantin/wissenschaftliche Expertin, Podiumsdiskussionim Rahmen der Europa-Woche 2016 zum Thema "Unterschiedliche Sichtweisen zum Ukraine-Konflikt". Magdeburg, 9. Mai 2016.

  • Diskutantin/wissenschaftliche Expertin, Podiumsdiskussionim Rahmen des Theaterfestivals "Wilder Osten. Ereignis Ukraine". Magdeburg, 22. Mai 2016. Organisation: Magdeburger Theater, Schauspielhaus. Gefördert durch: Auswertiges Amt, Kloster Bergesche Stiftung.

  • AG-Leitung und Vortrag. AG "Slavische Sprachen". Leipzig, 13.-14. November 2015. Tagung „16. UNIcert®-Workshop. Hochschule, Sprachen und Beruf: Wie machen wir unsere Studierenden fit für das Arbeitsleben?“.

  • Moderation und Diskutantin. Diskussionsrunde zum Thema "Ukraine 2014: Akteurin oder Spielball im Kontext vielfältiger Interessen? Hintergründe und Erfahrungen aus der Sicht von unten". Magdeburg, 5. Mai 2015. Im Rahmen der Europa-Woche 2010. Organisation: Harmonia e.V – Internationales Zentrum für Kultur, Bildung und Soziales in Sachsen-Anhalt. Gefördert durch Landeszentrale für politisch Bildung Sachsen-Anhalt.

  • Eröffnungsvortrag und Moderation: „UNESCO Weltkulturerbe in der Ukraine. Höhepunkte der Ukrainischen Kultur“. Magdeburg, 1. Oktober 2011. Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2011 in Magdeburg und des 3. Sachsen-Anhalt KulturForums „Kultur als Brücke“. Organisation: Harmonia e.V-Internationales Zentrum für Kultur, Bildung und Soziales in Sachsen-Anhalt.

  • Diskutantin, Podiumsdiskussion mit der Botschafterin der Ukraine, Natalia Zarudna. „Das zweitgrößte Land Europas. Die Ukraine. Europäische Perspektiven. Städtepartnerschaft zwischen Magdeburg und Zaporoshje“. Magdeburg, 6. Mai 2010. Im Rahmen der Europa-Woche 2010. Organisation: das Deutsch-Ukrainische Forum und Harmonia e.V – Internationales Zentrum für Kultur, Bildung und Soziales in Sachsen-Anhalt.

  • Eröffnungsvortrag, Moderation und Organisation: Vorträge und eine Diskussionsrunde zum Thema „Ukraine-Russland: Zwei Länder, zwei Welten?“. Magdeburg, 7. Mai 2009. Im Rahmen der Europa-Woche 2009. Organisation: das Deutsch-Ukrainische Forum und Harmonia e.V-Internationales Zentrum für Kultur, Bildung und Soziales in Sachsen-Anhalt.

  • AG-Leitung und Vortrag. Arbeitsgruppe 3: Zum Einsatz diskontinuierlicher Texte auf der gymnasialen Oberstufe. Zusammen mit Dr. Christine Heyer. Hamburg 30. und 31. März 2012. Tagung: Mehrsprachig mehr Russisch sprechen. Zur Entwicklung mündlicher kommunikativer Kompetenzen. Gemeinsam veranstaltet vom Institut für Slavistik der Universität Hamburg, dem Fachverband „Russisch & Mehrsprachigkeit“ sowie dem Hamburger Russischlehrer e.V
Kooperationen

Dr. Tetyana Samostyan ist Vertragsverantwortliche für internationale Kooperationen.

Die Partnerschaften wurden primär für BA und MA European Studies abgeschlossen.

Nähere Informationen finden Sie auf internationale Partneruniversitäten.

 

 

Partneruniversität

Ende (akad. Jahr)

1.

Université de Picardie Jules Verne (UPJV)

2020/21

2.

Université de Poitiers

2020/21

3.

Université val de Marne

2020/21

4.

Università degli Studi di Modena e Reggio Emilia

2020/21

5.

Università degli Studi Roma Tre

2020/21

6.

Università degli studi Internazionali di Roma

2020/21

7.

Università degli Studi de Padova

2020/21

8.

Uniwersytet Warszawski

2020/21

9.

Uniwersytet Wroclawski

2020/21

10.

Uniwersytet Lódzki

2020/21

11.

Uniwersytet Jagielloñski

2020/21

12.

Universidade do Porto

2020/21

13.

Universitatea 'Babes-Bolyai' din Cluj-Napoca

2020/21

14.

Karlstads Universitet

2020/21

15.

Universidad de Murcia

2020/21

16.

Universidad Rey Juan Carlos

2020/21

17.

Universidad de Granada

2020/21

18.

Universidad de Málaga

2020/21

19.

Masarykova Univerzita v Brne

2020/21

20.

Univerzita Karlova v Praze

2020/21

21.

Metropolitní Univerzita Praha

2020/21

22.

Bilkent Üniversitesi

2020/21

23.

Miskolci Egyetem

2020/21

24.

The University of Nottingham (Languages)

2019/20 (zusammen mit Breunig)

25.

The University of Nottingham (Wirtschaft)

2020/21

26.

University of Lissabon

2020/21

27.

Kasaner Föderale Universität (KFU)

2022

28.

Linguistische Universität Nischni Nowgorod

2022

29.

Sankt Petersburger Staatsuniversität

2021

30.

National University of "Kyiv-Mohyla Academy"

2022

31.

Odessa National Economic University

2022 (zusammen mit FWW)

32.

Yerevan State University

2021

Sprechzeiten

Liebe Studierende,

bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Corona-Lage sämtliche persönlichen Sprechzeiten entfallen! Um eine Telefonkonferenz oder eine Zoomsprechstunde zu vereinbaren, melden Sie sich bitte per Mail tetyana.samostyan@ovgu.de an und teilen Sie kurz das Thema des Gesprächs mit. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Letzte Änderung: 16.06.2020 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: