European Studies Studierende waren beim WDR Europaforum!

Das diesjährige WDR Europaforum 2023, "Am Katzentisch der Weltpolitik? Europas Rolle nach der Zeitenwende" zählte mit der Teilnahme von European Studies Studierende der Otto von Guericke Universität Magdeburg.

3646x2400 @ 97,272

European Studies Studierende mit Professor Dr. Eva Heidbreder, Professor für Regieren im Europäischen Mehrebenensystem, und Vivian Perkovic, die Moderatorin des WDR Europaforums 2023.

 

Seit 25 Jahren ist das WDR Europaforum als internationale Konferenz europäischer Politiker*innen und Journalist*innen ein bedeutendes Diskussionsforum für alle europapolitisch Interessierten. Auch die diesjährige Konferenz hat Sprecher*innen aus der Politik, den Medien und akademischen Kreisen versammelt, um über die Zukunft Europas zu diskutieren und über mögliche und notwendige Anpassungen der europäischen Strategie nachzudenken.

Das Publikum war auch zur Debatte eingeladen und so könnte eine European Studies Studentin Bundeskanzler Olaf Scholz eine Frage zur Zukunft Europas und zur Bedeutung der Zeitenwende, vor der wir stehen, stellen. 

Die Fragen des Publikums und die gesamte Konferenz können Sie hier ansehen. Fragen aus dem Publikum werden in der zweiten Stunde der Konferenz beantwortet.

WDR Europaforum

Bundeskanzler Olaf Scholz beantwortet Fragen aus dem Publikum.

 

Studierende hatten auf diese Weise erneut die Möglichkeit, mit Praktiker*innen und Expert*innen in einen Dialog zu treten und dabei über die aktuellen Herausforderungen globalen Ausmaßes nachzudenken, mit denen Europa konfrontiert ist, während die EU gleichzeitig von den Folgen und Fragen betroffen ist, die sich aus dem Krieg Russlands in der Ukraine ergeben. Professor Dr. Eva Heidbreder, Professor für Regieren im Europäischen Mehrebenensystem organisierte die Veranstaltung und begleitete die Studierenden, um ihnen eine weitere herausfordernde und lohnende Gelegenheit zu bieten, sich außerhalb des Klassenzimmers an einer wichtigen Diskussion mit Politiker*innen und Expert*innen über die Zukunft Europas zu beteiligen.

Letzte Änderung: 19.06.2023 - Ansprechpartner: Webmaster